Fröhliches Osterbasteln!

April 2, 2019

,Werbung!

Eigentlich dachte ich immer Ostern liegt mir nicht ganz so wie z.B. Weihnachten, aber ich habe mich geirrt...man kann sich auch darin sowas von verlieren, wenn man sich erst mal mit dem Thema befasst, vor allem mit meinem Lieblingsthema DIY. 

Ich wollte einfach nur gern einen österlichen Blogbeitrag machen und recherchierte ein wenig im Netz und mich sprangen dann doch so wunderschöne Ideen an, dass ich mich wohl oder übel für eine kleine Auswahl entscheiden musste, denen ich absolut nicht widerstehen konnte. 

Und dabei sind wir zu Ostern noch nicht mal da, wir verbringen das bunte Fest im Wohnmobil. 

Da werde ich wohl mal schauen, wie ich das fein schmücken kann und die Naschitüten und Säckchen werden natürlich, wo immer wir dann am Ostersonntag sein werden um uns herum versteckt. 

Da komme ich gleich zu meinem ersten und liebsten Projekt, zu dem ich mir noch was kluges einfallen lassen muss.

Meine Kleine konnte der entzückenden Häschenbande nämlich auch nicht widerstehen und hat selbst eine ganze Familie bemalt. 

Ob ich damit durchkomme, wenn ich erzähle, der Osterhaste ist auch ein großer Bine-Brändle-Fan und hat sich die selben Malvorlagen gedownloadet?

Weihnachten benutze ich diese Ausrede immer wenn sie Geschenkpapier erkennt. 

 

Mal sehen...nun schaut sie Euch erst mal:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die frechen Hasengesichter sind von Bine Brändle, der ich übrigens in ihren Insta-Storys ewig beim malen und basteln zu schauen könnte.

Man bekommt die Hasengsichter und viele andere Dateien in Ihrem Online-Shop.

Man kann mit dem Öl-Trick leuchtende Fensterbilder basteln oder sie als Vorlage für Kreidebilder an Fensterscheiben nehmen oder wie in meinem Fall ausmalen und auf Wäscheklammern und Stöckchen kleben.

Sie hat unglaublich viele Ideen mit diesen Vorlagen und eine ist schöner als die andere. 

Das macht mir wirklich unheimlich viel Spaß und ich werde für unser Wohnmobil auf jeden Fall noch die Häschengirlande fertig machen.

Tolle Eier bemalt und laminiert und auf Stöckchen geklebt sollen unsere Blumentöpfe zieren.

 

Beim Einkaufen habe ich von Arko diese tollen Gummi-Möhchen und Zuckereier in leuchtenden Osterfarben entdeckt...die brauchen natürlich eine angemessene Verpackung:

 

 

 

 

 

Diese Möhren-Tüten sind wirklich ganz schnell gemacht. Man klebt ein beliebig großes Stück Papier zu einer Rolle zusammen und drückt die zwei Enden in jeweils entgegengesetzter Richtung zusammen. Ich habe sie natürlich zugenäht, kleben geht aber bestimmt auch.

Ich habe noch Bast-Band zwischen ein Ende geschoben, als Grünzeug.

Satin- oder Webbänder sehen aber auch toll aus.

Verziert habe ich sie mit Stempeln und Stanzen von Stampin-up.  

 

 

Für kleine Geschenke brauchte ich aber auch noch eine schöne Verpackung.

Bei uns gibt es nur Kleinigkeiten, wie z.B. Häschensocken ,ein Mini-Malbuch, Glitzerstifte und für die Große Kosmetik oder Pflegeprodukte. 

Just in diesem Moment fällt mir ein, dass man so ein Karotten-Täschchen ja auch vergrößern kann, also dem Geschenk anpassen...dann kriege ich sicher auch die Lidschatten-Palette rein. Da muss ich wohl noch mal ran. 

 

 

 

 

Das tolle Freebook von Shesmile findet Ihr bei Makerist und ist auch ganz fix gemacht. 

 

Da noch ein bisschen Zeit bis Ostern ist, werde ich garantiert noch so einiges basteln, vorallem mit den Kindern, die ja Übermorgen schon Ferien haben. 

Vielleicht zeige ich einiges dann noch auf Instagram

Betoneier sind mir gerade so mittelgut gelungen, Teelichter möchten noch bemalt werden und Kekse in Eierform mit Dotter muss ich uuunbedingt ausprobieren. 

 

Vielleicht habt Ihr ja auch Lust bekommen auf Oster-DIY und dann wünsche ich fröhliches Werkeln!!!

 

Jule

 

Share on Facebook
Please reload

ältere Blogeinträge

March 27, 2019

March 5, 2019

February 11, 2019

January 31, 2019

January 17, 2019

December 15, 2018

Please reload

© 2023 by DO IT YOURSELF. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now